Arztpraxis

Die Frauenärztin macht sich selbstständig, übernimmt die Praxis des Chefs und zieht kurz darauf drei Straßen weiter.
Trockenbauwände und eingestellte Sanitärräume unterteilen den bestehenden Einraum entsprechend der Anforderungen der neuen Praxis, ein durchgängiger Boden verbindet die Räume miteinander.

:

Die Einrichtung bleibt zurückhaltend und für alle Beteiligten – Ärztin, Angestellte, Patientinnen und Kinder – gleichwertig. Weiße Möbelflächen. Ausgewählte Bereiche wie Empfangstheke, Garderobe, Wartezimmer, WC-Schrank bis hin zur Umkleide in geöltem Rüsterholz. Ein alle Räume verbindender hellgrauer Vinylboden. Die bewährten Leuchten der alten Praxis werden übernommen und ergänzt.

:

Grundriss PDF-Download (KB 29)

  • Ort:
  • Fürstenriederstraße, München
  • Bauherrin:
  • privat
  • raumspur:
  • Holger Heinrich

  • Firmen:
  • Schreinerei Bauer, Rapperzell (Möblierung)
  • Peters, Oberbernbach (Store, Lamellen)
  • Ehrenstraßer, Fortsinning (Elektro)
  • Profilbüro, Augsburg (cooperate identity)