Haus am Hang

Dem Bauen geht eine jahrelange Suche nach einem geeigneten Grundstück, einem geeigneten Objekt voraus. Alles ist möglich. Renovierung. Sanierung. Neubau. Die Entscheidung fällt auf ein bestehendes Haus am Hang.

:

Bewahren des Eigentümlichen, des Speziellen
Die Hanglage. Drei Geschosse mit Freisitz, Terrassen und Balkonen bis unter die Baumkronen. Die das Haus prägenden alten Kastenfenster bleiben.

:

Das Auffinden und Neuordnen der Wohnräume
Wände werden aufgebrochen und die Zimmer neu zusammengefügt. Die abgehängten Decken werden entfernt und das ursprüngliche Kaltdach dem Wohnraum der Kinder zugeordnet. Der marode Wohnbereich wird abgerissen und durch eine lichtdurchflutete Holz-Glaskonstruktion ersetzt. Dach und Außenwände werden gedämmt, im Erdgeschoß neu verputzt und darüber durch eine Lärchenschalung verkleidet.

:

Das Haus auf den Stand der Technik bringen
Die gesamte Entwässerung bis zum Kanal samt Haustechnik wird neu installiert, ein Anschluß ans öffentliche Gasnetz ersetzt den alten Erdgastank. Die Böden werden geöffnet und eine Fußbodenheizung verlegt.

  • Ort:
  • Bergstraße, 82152 Krailling
  • raumspur:
  • Holger Heinrich, Alois Obermüller
  • Statik:
  • lop, München

  • Firmen:
  • DHP, Olching (Erdarbeiten, Baumeister)
  • Obermair, München (Zimmerer)
  • Zöttl, Radersdorf (Türen, Fenster)
  • Kudjeljic, München (Trockenbau)
  • Krammer, München (Heizung, Sanitär)
  • Nothaft, München (Elektro)
  • Bauer, Rapperzell (Stützen Wohnraum)